52 Realschülerinnen gehen ins Leben hinaus

Vilshofener Anzeiger vom 22. Juli 2017, von Gesine Hirtler-Rieger


Die 52 Absolventinnen haben viel gelernt und in der Schule eine zweite Heimat gefunden. In der Mitte sitzen die vier Jahrgangsbesten.

Neustift. So viel Spaß kann Schule machen: Alle 52 haben es geschafft, 19 Schülerinnen sogar mit einer 1 vor dem Komma. Kein Wunder, dass man am Freitag lauter glückliche Gesichter in der Mädchenrealschule Columba Neef sah. Nach einem festlichen Gottesdienst, den Altabt Dr. Christian Schütz zelebrierte, wurden die Mädchen in der Aula von mehreren Rednern gewürdigt.
"Zurück in die Zukunft" hieß das Bühnenstück, in dem die jetzigen Absolventinnen als 60-Jährige dargestellt wurden, die sentimental an ihre Schulzeit dachten und auf die Idee kamen, mit einer Zeitmaschine zurückzureisen. In Szenen wurde Lustiges und Bemerkenswertes aus der Schulzeit erinnert, gespickt mit Anspielungen, die regelmäßig Lachsalven zur Folge hatten.
Mit je 1,0 schnitten Julia Striedl und Celina Kroiß am besten ab, gefolgt von Sofia Seidl, Anna Hofer und Katharina Unertl. Die vier Klassensprecherinnen der Abschlussklassen – Pia Schneider, Stefanie Scheibel, Melanie Ahollinger und Julia Baumgartner – dankten sehr herzlich ihren Lehrern, den Klassenleitern Monika Feuchtgruber und Herbert Groll sowie der Schulleiterin und überreichten Präsente. Das ging nicht ohne Rührung und viele Umarmungen ab. Am Ende ging es hinaus in die Sonne und hinaus ins Leben.So viel Spaß kann Schule machen: Alle 52 haben es geschafft, 19 Schülerinnen sogar mit einer 1 vor dem Komma. Kein Wunder, dass man am Freitag lauter glückliche Gesichter in der Mädchenrealschule Columba Neef sah. Nach einem festlichen Gottesdienst, den Altabt Dr. Christian Schütz zelebrierte, wurden die Mädchen in der Aula von mehreren Rednern gewürdigt.
"Zurück in die Zukunft" hieß das Bühnenstück, in dem die jetzigen Absolventinnen als 60-Jährige dargestellt wurden, die sentimental an ihre Schulzeit dachten und auf die Idee kamen, mit einer Zeitmaschine zurückzureisen. In Szenen wurde Lustiges und Bemerkenswertes aus der Schulzeit erinnert, gespickt mit Anspielungen, die regelmäßig Lachsalven zur Folge hatten.
Mit je 1,0 schnitten Julia Striedl und Celina Kroiß am besten ab, gefolgt von Sofia Seidl, Anna Hofer und Katharina Unertl. Die vier Klassensprecherinnen der Abschlussklassen – Pia Schneider, Stefanie Scheibel, Melanie Ahollinger und Julia Baumgartner – dankten sehr herzlich ihren Lehrern, den Klassenleitern Monika Feuchtgruber und Herbert Groll sowie der Schulleiterin und überreichten Präsente. Das ging nicht ohne Rührung und viele Umarmungen ab. Am Ende ging es hinaus in die Sonne und hinaus ins Leben.
Galerie

  Besuchen Sie uns in Neustift bei Ortenburg

seidl.it - Marketing Consulting - Webdesign Passau Georg Seidl